Viele Dateien auf einmal umbenennen

Es passiert doch immer wieder, dass man eine größere Menge von Dateien umbenennen möchte, indem einzelne Teile des Dateinamens ersetzt, erweitert oder weggelassen werden sollen, und zwar bei allen Dateien auf die gleiche Weise. Während der klassische Linuxer sich hier wahrscheinlich ellenlange Kommandozeilen zusammenbaut, habe ich im „mc“ einen schönen Menüpunkt gefunden, das auch ohne viel Kommandozeilen-Vorwissen zu bewerkstelligen. Hierfür muss man zunächst den „mc“ installieren, am einfachsten über die Synaptec-Paketverwaltung unter „System“ > „Systemverwaltung“. Dann kann man den „mc“ starten, indem man Alt+F2 drückt, in das Eingabefeld „mc“ eingibt, ein Häkchen bei „Im Terminal ausführen“ setzt und dann auf „Ausführen“ klickt. Nun navigiert man mit Hilfe der Pfeiltasten und der Enter-Taste in das Verzeichnis, in dem sich die Dateien befinden und markiert dann alle Dateien, die umbenannt werden, mit der Einfügen-Taste (sie müssen dann in gelber Schrift erscheinen). Dann drückt man F6 (für „Umbenennen“) und gibt in die beiden grünen Eingabefelder ein, wie die Datei umbenannt werden soll. Ein Sternchen (*) steht dabei für veränderliche Teile des Dateinamens. Wenn man zum Beispiel eine Reihe Fotos von „Image 1.jpg“, „Image 2.jpg“ usw. nach „Bild 1.jpg“, „Bild 2.jpg“ usw. umbenennen möchte, gibt man in das erste Feld „Image*.jpg“ ein und ins zweite Feld „Bild*.jpg“. Das ganze bestätigt man zB per Enter-Taste und schon sind alle Dateien umbenannt.

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.